Home > Spieletests > Playstation 3 > X-Blades

Review

X-Blades

Playstation 3
Wertung   
8 von 10 Sternen


GamesView Hotgame

von Burkhard Büttner, 12.03.2009

Okay, Lara Croft kann sich – zumindest was das Outfit betrifft – von Ayumi eine Scheibe abschneiden. Denn deren Outfit lässt die Herzen der männlichen Spieler sicherlich in die Höhe springen, der G-String und die üppige Oberweite lassen vermuten, dass beim Design der Figur hauptsächlich Männer ihre Hand im Spiel hatten. Aber das schadet ja schließlich auch nicht. So schön diese Thema auch sein mag, sollten wir nun doch endlich einen Blick auf das Spiel und deren Geschichte werfen.

Das Handbuch lehrt uns, das es im Anbeginn der Zeit zwei göttliche Kreaturen gab, die in friedlicher Eintracht über das Universum herrschten. Aber wie so oft im Leben gab es auch zwischen den beiden Kreaturen irgendwann einmal Streit, der letztendlich dazu führte, dass es einen \"Finsteren\" gab, der die Welt ins Chaos stürzen wollte und den \"Erleuchteten\", der vorhat, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Und so wurde letztendlich die göttliche Macht in zwei Artefakte gebannt, und beide mussten fortan ohne ihre Macht weiterleben. Kein Sterblicher darf jemals in den Besitz dieser beiden Artefakte gelangen, denn das würde der Welt der Sterblichen die ewige Finsternis bringen.

Ayumi ist über diverse Umwege an eine Karte gekommen, die den Aufenthaltsort der Artefakte beschreiben soll. Und so macht Sie sich – ohne sich von dem Weltuntergangsgerede einschüchtern zu lassen – auf die Suche. Schließlich ist sie ja Schatzjägerin.

Das Hauptmenü von X-Blades präsentiert sich recht übersichtlich, denn es gibt lediglich einen Einzelspieler-Modus, dessen Level einen durchschnittlichen Spieler so ca 15 Stunden beschäftigen dürfte. Gespielt werden kann in drei Schwierigkeitsstufen, die sich grundsätzlich auf Lebensenergie, Geschwindigkeit ihrer Regeneration und den Preis für bestimmte Fähigkeiten auswirken. Als Belohnung für das erfolgreiche Durchspielen von X-Blades winkt ein Profimodus, der dank höchstem Schwierigkeitsgrad eine wahre Herausforderung darstellt, zumal alles irgendwie doppelt so teuer wird.

Für den Betrachter wirkt X-Blades wie ein völlig normales Abenteuerspiel im Manga-typischen Level-design. Für jeden Gegner, den Sie niederstrecken, sammeln sie Seelen ein. Seelen finden Sie auch, wenn Sie Schätze aufsammeln oder Gefäße zerstören. Mit diesen Seelen können Sie im Laufe des Spiels immer mehr Fähigkeiten erwerben, ohne die ein Weiterkommen nicht möglich wäre. Ihre Lebensenergie sollten Sie immer im Auge behalten und in Notfällen den entsprechenden Heilzauber parat haben, aber prinzipiell lädt sich diese grüne Energie mit der Zeit von selbst auf. Die Rage-Skala steht für eine spezielle Energie Ayumis, die für die Durchführung von Zaubern benötigt wird. Sie lädt sich während des Kampfes, sobald die Klingen benutzt werden, oder wenn Ayumis rote Kristalle zerstört oder angegriffen wird. Eigentlich immer dann, wenn Sie Grund dazu hat, wütend zu werden.
Die Steuerung ist recht übersichtlich gehalten, jedoch können so genannte Aktions-Slots belegt werden, um einen Schnellzugriff auf bestimmte Fähigkeiten zu bekommen. Während des Spiels wird schnell klar, dass man mit einem stumpfen Herumfuchteln der Schwerter beziehungsweise wildem um sich schießen mit der Pistole allein nicht sehr weit kommen wird, denn viele Gegner können nur mit bestimmten Mitteln besiegt werden. Im sogenannten Bestiarium, das Sie über das Hauptmenü aufrufen können, erhalten Sie deshalb wichtige Informationen über alle Gegner, denen Sie im Spiel begegnen. Das ist von enormer Bedeutung, denn jeder Gegner hat so seine Schwachstellen, und hier finden Sie Informationen darüber. Ein Blick lohnt sich.

Mögliche Upgrades für den Kampf gegen die üblen Monster gliedern sich in Pistolen-, Nahkampf- und Airstrike-Upgrades. Zu Beginn kämpfen Sie nur mit Grundkenntnissen. Später werden Geschosse, Klingen und Angriffe während des Sprungs viel effektiver. Alles, was Sie tun müssen, um in einen neuen Level zu gelangen ist, silberne, goldene und rubinrote Artefakte zu sammeln und zu vervollständigen.

Mag die Story vielleicht etwas haarsträubend sein, so ist es der Sound ganz bestimmt. Aber das ist nicht im negativen Sinn gemeint, denn verbindet man die PS3 über ein optisches Kabel mit der heimischen Stereo-Anlage, haut es einen regel recht aus den Socken. Der satte Dolby-Digital-Sound lässt die Lautsprecher bei den Explosionen satt vibrieren. Dazu gesellen sich farbenfrohe Effekte und liebevoll gestaltete Umgebungen. Auch die Gegner sind recht aufwendig gestaltet. Dazu präsentiert sich X-Blades sogar in Auflösungen bis zu 1080p auf dem heimischen Full-HD-Fernseher und ist dann ein wahrer Augenschmaus. Allerdings hat man während der Kämpfe kaum Zeit, sich dieses Spektakel genauer anzusehen. Und hier kommt auch schon ein Schwachpunkt, denn prinzipiell kämpfen Sie sich durch Horden von Gegnern, die teilweise so viel sind, dass Sie Ayumi nicht mehr erkennen können. Hier wurde eindeutig übertrieben. Leider fehlt auch ein Koop-Modus, in dem man mit einem Freund gemeinsam gegen die Monster in die Schlacht zieht.


Fazit Playstation 3

von Burkhard Büttner

X-Blades wurde sehnlichst erwartet aber immer wieder verschoben. Im Blick auf Sound und Grafik kann man sagen, dass es sich für die PS3 gelohnt hat, vor allem Besitzer eines Full-HD-Fernsehers und entsprechender Surround-Anlage kommen in den Genuss eines sehr farbenfrohem, flüssig dargestellten und bass-lastigem Action-Adventure. Die Story ist natürlich nicht wirklich hervorragend und ein paar Rätsel a la Lara Croft hätten der Action auch sehr gut getan. Fazit: Stumpfes Hau-drauf-Spiel mit viel Action.


und sonst noch ...
X-Blades (Facts)
   




Stand: 12.03.2009
Facts
Titel: X-Blades
Genre: Action - Anime
Publisher: ZUXXEZ Entertainment AG
Release: 06.02.2009 Playstation 3
USK: ab 12
Release:
off. Website www.x-blades.com




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: nicht vorhanden



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel

R Top Tarif 160x600 Banner

© 2018 by GamesView.de