Home > Spieletests > Playstation Portable > Star Wars: Lethal Alliance

Review

Star Wars: Lethal Alliance

PlayStation Portable
Cover von Star Wars: Lethal Alliance vergrößern Wertung   
9 von 10 Sternen



von Burkhard Büttner, 06.01.2007

In den Jahren zwischen Episode III und IV schlägt Prinzessin Leia eine gefährliche Aufgabe vor, um die Zukunft der Rebellenallianz zu schützen. In der Rolle des tödlichen Duos Twi\'lek Rianna Saren und Zeeo, ihrem Sicherheitsdroiden, sollen Sie 5 Planeten infiltrieren, die unter der Kontrolle des Imperiums stehen. Hier müssen Sie gegen feindliche Legionen kämpfen, um die Pläne zur zerstörerischsten Waffe des Imperiums zu beschaffen. Des Todessterns. Kämpfen Sie sich als legendäres Söldnerteam durch die Galaxis und stehlen Sie die geheimsten Unterlagen des Gegners und triumphieren Sie über das Böse in dieser noch nicht erzählten Star Wars Saga. Aber wer ist Rianna? Rianna wurde damals vom Imperium versklavt und floh als Kind nach Coruscant, wo Sie als Kriminelle Ihre Brötchen verdiente. Von Ihrer Vergangenheit geprägt, wurde sie rachsüchtig, arrogant und extrem tödlich. Durch Söldneraufträge über Wasser haltend, behielt Sie jedoch immer das Ziel ihrer Rache im Auge: Den imperialen Sklavenmeister Zarien Kheev. Während Ihrer Aufträge rettete Sie den kleinen Sicherheitsdroiden Zeeo – offizielle Bezeichnung: Z-58-O – vor der \"Schwarzen Sonne\", der mächtigsten Kriminellen Vereinigung auf Coruscant. Zeeo besitzt eine große Datenbank mit Informationen über das imperiale Netzwerk und ist deshalb ein besonders Wertvoller Komplize.

Es kommt bei Lucasarts nicht oft vor, das sie Spiele ohne Jedi-Ritter entwickeln. Um so größer war die Überraschung, dass SW: Lethal Alliance als Action-Adventure völlig ohne Jedis auskommt. Ein Star Wars-Spiel wäre kein Star Wars-Spiel, wenn nicht auch bekannte Charaktere darin vorkämen. Und so treffen Sie auf alte Bekannte wie Boba Fett, Kyle Katarn, Prinzessin Leia und Darth Vader mit seinen Sturmtruppen. Ihr Söldnerleben wird Ihnen aber nicht nur von den Sturmtruppen schwer gemacht, sondern auch von anderen Söldnern der übelsten Sorte. Allen voran Quarren und Rodianer, die ja schon immer einen Hang zur Kriminalität hatten (wir erinnern und an die Szene in Episode IV, als der Rodianer Greedo Hans Solo in der Cantina erledigen wollte). Ihre Missionen führen Sie natürlich auch an altbekannte Orte wie den Stadtplaneten Coruscant, den Raumhafen Mos Eisley auf Tatooine (Dort, wo Anakin und Luke Skywalker aufgewachsen sind), den Todesstern und etwas unbekanntere Gegenden wie Alderaan (Heimatplanet von Leia Organa) und Despayre sowie Danuta, die aus den Filmen nicht so bekannt sind.

Gesteuert wird Rianna durch den Stick, während Sie mit den Funktionstasten Aktionen wie Schiessen, Ducken durchführen können. Die Kamera ist nicht frei justierbar sondern bewegt sich immer mit dem Spieler. Dies funktioniert aber ganz passabel, sodass Sie grundsätzlich immer die Situation im Blick haben. Eine Zentrierfunktion wäre allerdings keine schlechte Wahl gewesen. Feinde können Sie automatisch anvisieren, diese Lösung ist gerade für die PSP mit dem fehlenden zweiten Stick eine perfekte Wahl. Es ist durch diese Funktion auch möglich, schießend um einen Gegner herum zu laufen, ohne wild herumjustieren zu müssen. Mit den L- und R-Tasten springt man links beziehungsweise rechts zum nächsten Ziel. Zeeo kann zum Betäuben des Feindes genutzt werden. Die primäre Waffe von Rianna ist ihre Laserpistole, kommt man dem Gegner allerdings zu Nahe verwendet sie Schlagtechniken und ein Vibromesser. Damit Zeeo nicht tatenlos zusehen muss, kann er weiter entfernte Gegner KO-schlagen, den Rest muss Rianna allerdings dann selbst erledigen. Ansonsten ist waffentechnisch nicht die große Auswahl gegeben, denn neben einem stärkeren Blaster gibt es nur noch ein Scharfschützengewehr und einen Granatwerfer. Natürlich finden sich angenehm häufig Power-Urs, die Ihre Gesundheitsanzeige wieder aufladen oder Sie mit Munition versorgen, man kommt also selten in die Verlegenheit, keine Munition mehr zu haben.

In einigen Situationen ist es erforderlich, dass Zeeo bestimmte Aufgaben erfüllt: So kann er durch enge Schächte fliegen um Türen zu öffnen, oder die Datenspeicher anzapfen und somit wichtige Informationen beschaffen. Er kann aber auch Rianna mit einem Schutzschild versehen, damit Sie zumindest temporär vor gegnerischem Beschuss geschützt ist. Besonders praktisch ist er zur Überquerung von tiefen Schluchten oder Mauern, in dem sich Rianna einfach an ihn hängt und sich von ihm tragen lässt. In einigen Missionen kann man nur auf diese Art weiter kommen und Rianna kann sich aus einer solchen hängenden Position auch auf Gegner stürzen und diese so einfach überwältigen. Und auch diese Art der Fortbewegung ist sehr leicht gelöst worden, denn – dort wo es geht – wird ein Symbol angezeigt und sofort erfolgt die Steuerung von Zeeo über den Stick.

Grafisch werden fast alle Register gezogen, sodass Sie eine anspruchsvolle Darstellung der Umgebung und auch der einzelnen Charaktere geboten bekommen. Negativ fällt hier allerdings auf, dass der Bildschirm der PSP in einigen Passagen zur Schlierenbildung neigt, die sich zwar nicht extrem zeigt, aber durchaus vorhanden ist. Und auch die Kameraposition führt hin und wieder zu Darstellungsfehlern, nämlich dann, wenn man in der Nähe von Ecken mit Wänden steht. Trotz der hohen Grafikanforderungen läuft das Spiel ruckelfrei ab und die Ladezeiten halten sich in einem sehr angenehm kurzen Rahmen. Niemals Grund zum Meckern gab es bei Lucasarts beim Sound. Mit dabei ist natürlich die berühmte Star Wars-Melodie von John Williams, aber auch die Schusswechsel kommen eindrucksvoll rüber.

Sollten sich mehrere Star Wars-Anhänger mit PSP und SW: Lethal Alliance finden, so können sie im Ad-Hoc-Modus in einem Rennen gegen einander antreten. In diesem Rennen geht es um geschmuggelte Güter und Sie sammeln Punkte, um ihren eigenen Droiden aufzurüsten. Während des Rennens dürfen auch Tarnungen oder Sprengfallen zum eigenen Vorteil eingesetzt werden. Man sieht allerdings, dass das Thema Multiplayer-Modus nur angekratzt wurde. 3-D-Lasergefechte gegeneinander sucht man leider vergebens.


Fazit PlayStation Portable

von Burkhard Büttner

Cover von Star Wars: Lethal Alliance vergrößern Star Wars: Lethal Alliance ist endlich einmal ein Titel, der als Actionadventure auf der PSP auch Spaß macht. Dazu tragen nicht nur die schicke Grafik und die coolen Soundeffekte sowie die obligatorische Star Wars-Hymne bei. Durch die automatische Anvisierung der Gegner können Sie sich endlich vernünftig durch die Gefechte bewegen und auch mal um den Gegner schießend herumlaufen. Ihr kleiner Droide macht auch Spaß und sein Einsatz lockert das ganze Geschehen auf. Natürlich ist das Spiel nicht ganz frei von Bugs und auch die Spieldauer ist recht kurz. Dafür aber kommen vor allem Star Wars-Fans voll auf ihre Kosten, denn die alten Bekannten sind natürlich auch dabei. Fazit: Sehr empfehlenswert.


und sonst noch ...
Star Wars: Lethal Alliance (Facts)
   




Stand: 06.01.2007
Facts
Titel: Star Wars: Lethal Alliance
Genre: Action - Adventure
Publisher: Ubisoft Entertainment GmbH
Release: 07.12.2006 PlayStation Portable
USK: ab 12
Release:
PC-CD/DVD29.05.2008
Playstation 229.05.2008
Nintendo DS29.05.2008
Xbox 36029.05.2008
Wii29.05.2008
Entwickler: Lucas Arts
off. Website starwarslethalall...


GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: vorhanden



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel

phase-6.de - Vokabeltrainer mit Schulbuchinhalten

© 2018 by GamesView.de