Home > Spieletests > Playstation 3 > SingStar: Pop Edition

Review

SingStar: Pop Edition

Playstation 3
Wertung   
7 von 10 Sternen



von Burkhard Büttner, 14.06.2009

Vom Spielaufbau hat sich nichts verändert, wer einmal Singstar gespielt hat, wird sich sofort zu Recht finden. Ganz neu hinzugekommen ist jetzt allerdings die Möglichkeit, ohne die Controller mit Hilfe des Mikros durch die Menüs zu navigieren, was das lästige Wechseln überflüssig werden lässt. Bisher kamen nur Besitzer einer Xbox 360 in den Genuss dieses Features. Und natürlich können auch Besitzer der älteren PS3- und PS2-Versionen innerhalb des Spiels die Scheiben wechseln, ohne das Spiel jedes mal neu starten zu müssen (Die PS2-Versionen können dank des des Software-Updates 2.3 auf der PS3 abgespielt werden). Als Standard-Feature hat sich mittlerweile der Anschluss an den SingStore etabliert, so dass sich jeder seine Wunsch-Titel direkt aus dem Internet herunterladen kann.

Wieder einmal dabei sind auch die aus den vorherigen Versionen bekannten Spielmodi Solo, Duell, Duett, Gib das Mikro weiter und Üben. Im Harmonie-Duett können Sid gemeinsam mit dem Original Künstler oder einem Freund sozusagen in süßer Harmonie singen um ein gemeinsames Ergebnis zu erhalten. Egal, für welchen Modus Sie sich entscheiden, wie immer zählt am Ende nur der Punktestand. Und Punkte gibt es nur, wenn man im richtigen Moment den richtigen Ton getroffen und gehalten hat. Allerdings sollte man manche Titel nicht unterschätzten, denn lesen und selbst singen sind noch immer zwei unterschiedliche Paar Schuhe.

Die Zusammenstellung der Titel folgt scheinbar keiner richtigen Linie. Da finden sich neben aktuellen Hits von The Killers auch ältere Vertreter wie zum Beispiel der Party Hit \"Verdamp lang her\" von der deutschen Gruppe BAP. Aus welchem Grund man allerdings eine kaum bekannte Version an Stelle des Originals verwendet hat, mag wohl niemand so recht wissen. Neben einem fehlenden Video sind hier so manche Tonlagen nicht dem Original entsprechend. Aber wer meint, dass man den Text ja endlich einmal nachlesen und verstehen könnte, der irrt gewaltig. Selbst gelesen ist er kaum zu verstehen. Aber auch langsamere Titel sind vorhanden wie zum Beispiel \"Angels\" von Robbie Williams oder \"Lady in Red\" von Chris de Burgh.

Einen Überblick gibt die folgende Trackliste:
1 Amy Winehouse Rehab
2 Annett Louisan Drück Die 1
3 BAP Verdamp Lang Her
4 Bon Jovi Living on a Prayer
5 Chris Brown With You
6 Chris De Burgh Lady In Red
7 Cyndi Lauper True Colors
8 Die Toten Hosen Strom
9 Jordin Sparks feat. Chris BrownNo Air
10 Juli Dieses Leben
11 LaFee Ring Frei
12 Little Jackie The World Should Revolve Around Me
13 MIA Mein Freund
14 Nelly feat. Fergie Party People
15 P!nk So What!
16 Queen Bohemian Rhapsody
17 Rainbirds Blueprint
18 Rapsoul König Der Welt
19 Robbie Williams Angels
20 Rockwell Somebody\'s Watching Me
21 Sarah Connor Under My Skin
22 Solange I Decided
23 Sugababes Girls
24 The Killers Human
25 The Police Every Little Thing She Does Is Magic
26 The Script The Man Who Can\'t Be Moved
27 Thomas Godoj Helden Gesucht
28 Tokio Hotel Übers Ende Der Welt
29 Udo Lindenberg Horizont
30 Yazoo Don\'t Go

Die Auswahl dieser Tracks ist zwiespältig. Einerseits wurden recht viele deutsche Titel mit aufgenommen, andererseits sind einige Titel dabei bei denen man sich fragt, warum sie überhaupt dabei sind, wo es doch viel bekanntere Titel gibt. Nichtsdestotrotz können fehlende Titel allerdings auch aus dem SingStore heruntergeladen werden. So kann sich jeder seine private Sammlung anlegen, gegen Geld natürlich.


Fazit Playstation 3

von Burkhard Büttner

Die Pop Edition bietet bis auf die Sprachsteuerung, die übrigens hervorragend funktioniert, nichts Neues. Das heißt aber auch, dass es auf dem bekannten guten Niveau geblieben ist. Die Auswahl der Titel ist wieder einmal Geschmacksache, denn gerade bei den Pop – Titeln scheiden sich die Geister. Aber wer will, der kann sich seine fehlenden Wunschtitel ja auch bequem aus dem SingStore herunterladen. Mittlerweile finden sich dort über 650 Titel und einige Songpacks. Fazit: Solide SingStar-Kost für Jedermann.


und sonst noch ...
SingStar: Pop Edition (Facts)
   
weitere Testberichte:
SingStar Playstation 4 7 Sterne
SingStar Apres - Ski Party Playstation 2 8 Sterne
SingStar ´80s Playstation 2 9 Sterne
SingStar: Abba Playstation 3 8 Sterne
SingStar: Abba Playstation 2 7 Sterne
SingStar: Anthems - Disco-Klassiker Playstation 2 6 Sterne
SingStar: BoyBands vs. GirlBands Playstation 2 7 Sterne
SingStar: Made in Germany Playstation 3 7 Sterne
SingStar: Queen Playstation 3 8 Sterne
SingStar: R&B Playstation 2 6 Sterne
SingStar: Summer Party Playstation 2 5 Sterne




Stand: 14.06.2009
Facts
Titel: SingStar: Pop Edition
Genre: Musikspiel
Publisher: Sony Computer Entertainment Europe (SCEE)
Release: 22.04.2009 Playstation 3
USK: Keine Altersbegrenzung
Release:
off. Website www.singstargame.com




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: vorhanden



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel

R Top Tarif 160x600 Banner

© 2018 by GamesView.de