Home > Spieletests > Playstation 3 > Need for Speed: Hot Pursuit - Limited Edition

Review

Need for Speed: Hot Pursuit - Limited Edition

Playstation 3
Wertung   
9 von 10 Sternen


GamesView Hotgame

von Burkhard Büttner, 12.12.2010

Die gesamte Need for Speed – Reihe hatte einen Vorteil: Kaum Geschichte und deshalb schnell zu erklären. Im aktuellen Titel Hot Pursuit geht es quasi wieder Back to the roots. Also zurück zu den Anfängen. Damals, auf der PS2 durfte man auch schon vor der Polizei flüchten beziehungsweise sich in ein Polizeiauto setzen und den Rowdy mit Straßensperren und Helikoptern das Leben schwer machen. Was hat sich geändert? Nichts eigentlich. Selbstverständlich präsentiert sich das Spiel auf der Konsole von seiner besten grafischen Seite. In Seacrest County dürfen Sie eine ganze Menge sehr schneller Autos fahren. Mit von der Partie sind auch ein Porsche Boxter und ein Pagani Zonda Cinque. Aber auch als Cop dürfen Sie im Verlauf des Spiels den einen oder anderen exklusiven Streifenwagen fahren wie den Ford Crown Victoria oder den Bugatti Veyron interceptor. Zwar stehen zu Beginn nicht alle Fahrzeuge zur Verfügung, aber das ändert sich schnell mit fortschreitendem Erfolg. Das Ziel ist eigentlich das gleiche geblieben: Guter Cop schnappt bösen Fahrer.

Doch selbst die illegalen Fahrer haben nun einige kleine Hilfsmittel erhalten, die Sie auf der Flucht vor den Cops einsetzen können. Sie können nun zum Beispiel einen Störsender einschalten, ein Nagelband direkt vor dem Polizeiwagen auf die Straße werden, einen EMP-Impuls starten oder natürlich auch den Turbo einschalte. Aber die Polizei ist auch nicht ganz ohne Hilfsmittel. Natürlich können Sie Straßensperren und Helikopter anfordern. Sie dürfen aber auch Nagelbänder abwerfen und EMPs aktivieren. Als Cop haben Sie selbstverständlich die Befugnis, den gegnerischen Fahrer zu rammen und somit unschädlich zu machen. Das erfolgt dann in einem spektakulären Crash, den die Kamera in Zeitlupe nachverfolgt. Sehr schön anzusehen.

Ein Schadensmodell gibt es nicht wirklich. Natürlich werden hier und dort ein paar Dellen angezeigt, diese aber nur nach vorherigen Crashs. Da fällt keine Stoßstange auf die Fahrbahn und Schäden wirken sich nicht auf das Lenkungsverhalten Ihres Fahrzeuges aus. An dieser Stelle wird schnell deutlich, dass es sich bei Need for Speed Hot Pursuit um ein Arcadespiel handelt ohne jeglichen Anspruch auf realitätsgetreue Fahrphysik. Aber das hat eigentlich – da wollen wir einmal ehrlich sein – noch niemand von der NFS-Reihe erwartet, oder? Die Grafik an sich ist sehr detailliert gehalten, allerdings hat man auf Unschärfe bei höheren Geschwindigkeiten verzichtet. Durch diese Unschärfe entsteht ein noch besseres Gefühl für Geschwindigkeiten. Und auch die Strecken bieten kaum Ausweichmöglichkeiten, wie es sie zum Beispiel in Mitnight Club oder den Underground-Vorgängern gibt. Natürlich gibt es auch Abkürzungen, aber eben nur ein paar. Dafür wird man aber mit einer ruckelfreien Hammergrafik belohnt. Das ist doch was! Es finden sich auch keine Tuning-Möglichkeiten, wie es Sie in den Underground-Teilen zu Hauf gegeben hat, und schnell wird dem Spieler klar, dass man diese auch nicht wirklich vermisst.

Die Steuerung ist dementsprechend einfach gehalten, die Fahrzeuge reagieren direkt und drohen nicht permanent auszubrechen. Mit den Funktionstasten erfolgen Aktionen wie Nitro und Handbremse betätigen, beschleunigt und gebremst wird über die R-Tasten. Mit dem linken Stick wird gelenkt und mit dem rechten Stick kann die Kamera geschwenkt werden. Natürlich ist es auch möglich, die Kameraposition zu wechseln. Jeder so wie er es mag. Die Richtungstasten sind mit den einzelnen Zusatzaktionen belegt. Das war es auch schon. Hier wird selbst der Anfänger schnell mit neuen Fahrzeugen belohnt.

Anstelle eines Menüs spielen Sie im Offline-Modus auf einer Karte von Seacrest County. Hierauf werden alle verfügbaren Events als Symbol dargestellt. Sie müssen zu diesem Ort fahren, sondern ein Klick auf das entsprechende Symbol genügt. Durch die Auswahl eines Ortes entscheiden Sie sich auch gleichzeitig für eine Karriere, denn es gibt insgesamt zwei Karrierepfade: Cop und Racer. Der Karrierefortschritt eines Cops wird anhand des Ranges im SCPD angegeben. Man beginnt als Cadet und erhält zu Beginn nur eine magere Auswahl an Fahrzeugen. Das ändert sich, wenn man sich bis zum 20. Rang hochgearbeitet hat: dem Ultimate Enforcer. Ihr Rang steigert sich, je mehr Fahrer Sie Dingfest gemacht haben. Und dazu haben Sie eine Menge Gelegenheiten, denn es gibt zahlreiche Cop-Events, an denen Sie durch Klick auf einen Ort teilenehmen können. Im "Hot Pursuit" ist es Ihre Aufgabe, einen Racer zu stoppen. Im "Interceptor" nehmen Sie als Mitgliede einer Interceptor-Einheit an extremen Verfolgungsjagden teil. Hier geht es um Schnelligkeit, denn die Zeit drängt. Im "Schnelleinsatz" müssen Sie versuchen, als erster an einer Einsatzstelle zu gelangen. Also bevor Ihre Kollegen Ihnen den "Job" wegnehmen können.

Auf der Racer-Seite gibt es anstelle des Ranges die Fahndungsstufen. Auch hier gibt es 20 Stufen und in der Endstufe dürfen Sie sich als meistgesucht bezeichnen. Um die Fahndungsstufe zu erhöhen, müssen Sie Kopfgeld sammeln. Auch hier gibt es den "Hot Pursuit", allerdings müssen Sie natürlich versuchen, den Cops das Leben schwer zu machen und dazu noch als erster ins Ziel zu kommen. Im "Rennen" kämpfen Sie in organisierten Events ohne die Gefahr, von der Polizei erwischt zu werden. Eher zur Übung gedacht ist der Modus "Zeitfahren", denn hier fahren Sie ganz alleine und müssen versuchen, über Abkürzungen den schnellstmöglichen Weg zu finden um nicht an der Zeit zu scheitern. Spannender wird es aber im "Duell" gegen einige der besten Fahrer von Seacrest County. Zu guter Letzt dürfen die Cops auch noch einmal ran: Bei der "Hetzjagd" fahren Sie nämlich gegen die Uhr und gegen die Cops. Für Abwechslung dürfte also gesorgt sein.

Um Need for Speed Hot Pursuit zu spielen, benötigen Sie keinen Internet-Zugang. Dieser macht aber Sinn, weil Sie online Ihre Ergebnisse in die Bestenlisten eintragen dürfen. Das spornt natürlich mehr an als immer gegen den Computer, ohne dass irgendetwas registriert wird. Für den Online-Zugang benötigen Sie einen Online-Pass, der hierfür benötigte Code liegt dem Spiel bei. Sind Sie online, können Sie sich auch sofort an irgendeinem Spiel beteiligen, was vom Server zugewiesen wird. Alternativ können Sie auch direkt Freunde in ein eigenes Spiel einladen. Richtig spannend wird es aber im Online "Hot Pursuit"-Modus beziehungsweise im "Interceptor"-Modus. Denn hier bestehen beide Seiten – Cops und Racer – aus "echten" Mitspielern. Bis zu acht Racer können zudem in einem klassischen Renn-Event antreten. Der Clou ist, dass sämtliche Errungenschaften sich auch positiv auf die Offline-Karriere auswirken.


Fazit Playstation 3

von Burkhard Büttner

So kennen wir Need for Speed. Das gute alte Cop gegen Racer – Spiel hat endlich wieder zu seinen Wurzeln zurückgefunden. Ohne Tuning-Schnickschnack oder ewiges Suchen von Events, zu denen man erst einmal fahren muss. Schnell und einfach. So wollen wir das haben. Dabei ist es den NFS-Fans von vornherein klar, dass es sich um ein Arcade-Game handelt mit einem Minimum an Realismus – zumindest was das Schadensmodell und die Fahrphysik betrifft. Im Vordergrund steht endlich wieder Spaß. Und die Grafik tut dafür ihr Bestes, damit der Fahrspaß auch auf dem Bildschirm gut aussieht. Ruckelfrei und mit viel Action, so wollen wir das haben!


und sonst noch ...
Need for Speed: Hot Pursuit - Limited Edition (Facts)
   
weitere Testberichte:
Need for Speed: Carbon Playstation 3 6 Sterne
Need for Speed: Carbon PC-CD/DVD 7 Sterne
Need for Speed: Rivals Playstation 3 6 Sterne
Need for Speed: Shift Playstation 3 8 Sterne
Need for Speed: The Run - Limited Edition Playstation 3 7 Sterne
Need for Speed: Undercover PC-CD/DVD 5 Sterne
Need for Speed: Underground PC-CD/DVD 9 Sterne
Need for Speed: Underground 2 PC-CD/DVD 8 Sterne
Need for Speed: Underground Rivals PlayStation Portable 7 Sterne
News
16.11.2012 Need for Speed Most Wanted Demo




Stand: 12.12.2010
Facts
Titel: Need for Speed: Hot Pursuit - Limited Edition
Genre: Rennspiel
Publisher: Electronic Arts
Release: 18.11.2010 Playstation 3
USK: ab 12
Release:
Entwickler: Criterion Games




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: vorhanden
Online gegen die Besten der Welt



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel


© 2018 by GamesView.de