Home > Spieletests > Playstation 3 > NBA 2K13

Review

NBA 2K13

Playstation 3
Wertung   
10 von 10 Sternen


GamesView Hotgame

von Kai Sorowka, 28.10.2012

Auch dieses Jahr schickt 2K Sports wieder ein Basketballspiel ins Rennen. Seitdem EA Sports seine Serie NBA Live eingestellt hat, befindet sich 2K Sports in dieser Abteilung ohne erwähnenswerte Konkurrenz. Basketball an der Konsole ist und bleibt eine
2K-Domäne. Wer aber meint, die Programmierer lehnen sich zurück und genießen Ihren Erfolg, der hat sich geschnitten. Das diesjährige NBA 2K13 ist wiedermal ein Meilenstein und im kompletten Bereich der Sportspiele ganz vorne anzusiedeln. Aber der Reihe nach.

Größtenteils sind auch in diesem Jahr die altbekannten Modi vorhanden. Neben dem klassischen MyPlayer- Modus (heißt in diesem Jahr MyCareer) gibt es auch wieder einen Manager-Modus sowie die Möglichkeit, sich Online mit anderen Basketball-Begeisterten zu messen. Einzig den Legenden-Modus findet man dieses Jahr nicht wieder.

Neben den aktuellen Teams aus der NBA sind 35 klassische NBA Teams und die US Dream Teams von 1992 und 2012 spielbar. Jeweils in der Original Zusammenstellung. Zusätzlich hat 2K ein sogenanntes Celebrity Team kreiert, in dem z. B. Justin Bieber mitspielt. Weiterhin fehlt aber die Möglichkeit, mit anderen Nationalteams anzutreten.

Die eigentlichen Neuerungen sind dieses Jahr keine neuen Modi, sondern verstecken sich größtenteils im Detail. Im "MyCareer"- Modus führen wir während der Saison Gespräche mit dem General Manager und geben Feedback über unsere Zufriedenheit mit Mitspielern
oder der Spielzeit. Zusätzlich verdient man sich keine Erfahrungspunkte, um die Attribute zu verbessern, sondern so genannte Virtual Currency. Diese kann man auch außerhalb des Karrieremodus sammeln und hiermit dann auch wieder seine Attribute verbessern.

Bei der Steuerung, die ja bereits in den vergangenen Teilen schon komplex war, wagen sich die Entwickler in diesem Teil noch ein Stück weiter aus dem Fenster. So wurde nun die Kontrolle der Arme und der Beine auf dem Controller getrennt. Einfacher gesagt, der linke Stick ist zuständig für die Beine, während der rechte Stick die Arme koordiniert. Mit dem rechten Stick lassen sich weiterhin Würfe ausüben, allerdings muss diesmal zusätzlich die "Schultertaste" gedrückt werden. Auf den ersten Blick ist die neuartige Steuerung durchaus verwirrend, wirkt sich aber im Spielverlauf positiv auf den Spielfluss aus, da eine Angleichung der Funktionen auf beide Analogsticks verteilt wird. Allgemein fühlt sich das Spielgefühl beim Dribbeln, Passen oder Werfen sehr echt an und läuft gewohnt flüssig.

Eines der vielen Highlights sind wiedermal die Kommentatoren. Clark Kellog, Kevin Harlan und Steve Kerr machen auch auf die Dauer Spaß. Plätschert das Spiel vor sich hin, erzählen sie Anekdoten oder Diskutieren über Spielertrades oder ähnliches. Überschlagen sich die Ereignisse, gehen sie mit, schreien ins Mikrophon und verbreiten einfach eine lebensechte Atmosphäre. Während bei Fußballspielen emotionslose Kommentatoren jedes Spiel gleich kommentieren, fühlt es sich bei den dreien an, als ob diese live das gerade gespielte Spiel moderieren. Das führt letzten Endes dazu, dass auch nach vielen gespielten Stunden der Ton des Fernsehers nicht abgedreht wird. Genauso verhalten sich die akzeptabel erschaffenden Fans. Diese gehen je nach Spielverlauf richtig mit. Und die Stimmung in den Hallen brodelt teils wie bei einem live Spiel.Die vielen Zeitlupen und Highlights übernehmen den Rest.Diese Aspekte führen dazu, dass die Stimmung während der Spiele einfach so realistisch ist wie bei keinem anderen Sportspiel.

Der Online-Modus hingegen enttäuscht wie schon im letzten Jahr. Dabei ist das zufällige Matchmaking wohl das schlimmste. Dieses verhindert ein direktes Spielen mit Freunden, da Gegenspieler zufällig ausgewählt werden. Hier gibt es definitiv noch Verbesserungsbedarf.

Hinzu kommt das der auf Konsolen präsente 3-on-3 Modus auf der PC Version wohl fehlt.


Fazit Playstation 3

von Kai Sorowka

Durch und durch kann NBA 2K13 überzeugen. Die Grafik hat sich nicht sonderlich weiterentwickelt. Das überrascht aber nicht, da der Vorgänger hier schon nahezu perfekt gewesen ist. Dribblings und Darstellung wurden überarbeitet. Das wirkt sich positiv auf den Spielverlauf aus. Die Steuerung ist Gewöhnungsbedürftig läuft dann aber fließend. Stimmung, Atmosphäre und Darstellung sind, wie gewohnt herrlich. Die Kommentatoren, Fans und Cheerleader lassen das Gefühl einer normalen TV Liveübertragung aufkommen. Einzig der Online-Modus enttäuscht ein wenig.

Wer sein Hauptaugenmerk auf Onlineduelle legt wird nicht auf seine Kosten kommen. Alle anderen bekommen mit NBA 2K13 nicht nur das Beste Basketballspiel sondern auch die zur Zeit beste Sportsimulation überhaupt geboten. Kurz gesagt: Die Anschaffung lohnt sich.


und sonst noch ...
NBA 2K13 (Facts)
   
weitere Testberichte:
NBA 2K14 Playstation 4 9 Sterne
News
18.10.2013 NBA 2K14 - Neuer PS4 Trailer
25.09.2013 NBA 2K14 nicht nur Profis sondern auch Neulinge




Stand: 28.10.2012
Facts
Titel: NBA 2K13
Genre: Sport - Basketball
Label: 2K Games
Release: 05.10.2012 Playstation 3
USK: Keine Altersbegrenzung
Release:
Entwickler: Visual Concepts




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Screenshots :





Shaq

Pippen

Mourning

Kemp


Multiplayer-Modus
Multiplayer: nicht vorhanden



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel


© 2018 by GamesView.de