Home > Spieletests > Windows PC > John Woo Presents Stranglehold

Review

John Woo Presents Stranglehold

PC-CD/DVD
Wertung   
7 von 10 Sternen



von Burkhard Büttner, 25.12.2007

Speziell für das Spiel haben sich der Regisseur John Woo und der Schauspieler Cho Yun-Fat zusammen getan, um in einem Computerfilm die Fortsetzung zu einem Kinofilm zu schreiben. Dass das Spiel dabei natürlich die typische Handschrift von John Woo trägt, mag wohl wirklich niemanden überraschen. Und so darf wirklich effektvoll die gesamte Umgebung zu Kleinholz verarbeitet werden. Dabei bleibt allerdings auch kaum Zeit zum Luftholen, denn Tequila gerät permanent unter Beschuss. Und darum geht es: Die Dragon Claw ist die mächtigste Triade Hongkongs. Allerdings will ihr eine andere Gang das Leben schwer machen und das Geschäft von Dragon Claws Anführer James Wong übernehmen. Dazu kommt, dass Wongs Tochter und Enkelin entführt werden. Über Verbindungsmänner bei der Polizei nimmt Tequila die Suche auf und arbeitet sich so von den Gassen Kowloons bis zu den vornehmen Wolkenkratzern von Chicago durch, als er in das Kreuzfeuer gerät.

Der erste Schlag wird einem allerdings bei der Installation versetzt, denn es dauert so seine Zeit, bis die 15 GB von zwei mitgelieferten DVDs endlich installiert sind. Stranglehold ist allerdings kein reinrassiger Ego-Shooter, sondern wird über die 3rd-Person-Ansicht gesteuert. Dies macht es möglich, sich einen recht guten Überblick über das Geschehen zu verschaffen. Wie auch bereits bei Max Payne, gibt es während der Kämpfe eine Bullet-time – hier natürlich Tequila-Zeit genannt, die seine katzenartigen Reflexe verdeutlichen sollen. So ist es Ihnen möglich, in einer Art Zeitlupe die Gegner mit seinen beiden Enforcer-Pistolen umzulegen. Womit wir auch schon beim Arsenal von Tequila angekommen sind. Dieser kann sich nämlich im Laufe des Spiels alle Waffen von seinen erledigten Gegnern \"ausborgen\". Und die verwenden so einiges an High-Tech-Waffen. Natürlich gibt es Sturmgewehre, Loco Maschinenpistolen, Ursa Pumpguns und auch schwere Maschinenpistolen der Marke JWS-50. Für die etwas raueren Aufgaben steht das Thor M.R.M. Raketensystem zu Diensten. Hier sollte sich für jeden die richtige Waffe finden. Mit diesem Arsenal kann Tequila so ziemlich alles zerlegen, was herumsteht oder hängt. Dies sieht im Schlachtgetümmel natürlich sehr spektakulär aus.

Aber nicht nur die Tequila-Zeit ist ein Hingucker. Er beherrscht nämlich eine Menge Moves, die das ganze Spiel realistisch wirken lassen. So bewegt er sich absolut stilvoll in die Deckung von Wänden oder Säulen mittels Deckungs-Move und verringert somit seine Angriffsfläche. Außerdem kann er sich an Kronleuchter hängen und sich auf andere Ebenen schwingen sowie über Geländer gleiten. Die Steuerung hierfür gestaltet sich sehr einfach, denn sämtliche interaktiven Objekte werden hell leuchtend dargestellt. Diese zu übersehen, ist also recht schwierig. Dasselbe gilt übrigens auch für kleinere versteckte Objekte, ohne die man nicht weiter kommt. Man wird quasi drauf gestoßen. Außerdem kann er auf Brüstungen springen und somit einen taktischen Vorteil zu erlangen oder sich auch auf Rollwagen stürzen und auf diesen rollend die Gegner zu Fall zu bringen. Weitere coole Moves werden Sie ihm Laufe des Spiels erlernen. Bereits an diesem Punkt wird sicherlich jedem klar, das dem Regisseur eigentlich nur die reine Action im Sinn war. Als kleinen Clou gibt es zwischendurch so genannte Standoffs, also Mini-Spiele die diverse Ziel- und Schießübungen beinhalten. Je mehr stilvolle Action Sie in den Kämpfen abliefern, desto mehr Stilpunkte können Sie erhalten. Diese dürfen dann im Feature-Shop gegen freischaltbare Features eintauschen.

Einen Pluspunkt einheimsen kann sich Stranglehold auf jeden Fall durch die Videosequenzen, die professionell inszeniert sind und die Geschichte ansprechend weiterbringen. Und auch die Soundkulisse ist stimmig dank bombastischer Soundeffekte. Grafisch dagegen scheiden sich die Geister. Sämtliche Explosionen sind sehr effektvoll umgesetzt und auch die Figuren wurden sehr detailliert dargestellt, obwohl es schon den ein oder anderen unterschiedlichen \"Gegnertypen\" hätte geben können. Das gilt mit Einschränkung auch für die Umgebungen. Die Einschränkung deshalb, weil die Qualität hier oft ziemlich stark schwankt. Mal werden Sie überrascht von einer sehr hohen Detailvielfalt, und dann wieder geht es auf Mittelklasseniveau runter. Und übrigens: Blut gibt es nur in den Videos zu sehen… Um in den vollen Genuss sämtlicher Grafikeffekte zu kommen, muss man seinem Rechner wirklich so einiges an Hardware gönnen

Kommen wir zum Schluss noch zum Multiplayer-Modus. Zum Testzeitpunkt war leider kein Online-Spiel möglich. Allerdings wird der Online-Modus sicherlich auch nicht die Massen anziehen sondern eher ein Nischendasein fristen. Schuld daran dürften die mageren Modi Deathmatch oder Team Deathmatch sein.


Fazit PC-CD/DVD

von Burkhard Büttner

Wirklich umhauen kann Stranglehold nicht. Es genügt halt nicht, einen namhaften Regisseur und einen Action-Darsteller in ein Spiel zu packen und damit eine Baller- und Zerstörungsorgie zu inszenieren. Sicherlich, es macht schon bis zu einem gewissen Punkt Spaß, alles und jeden abballern zu können und auch die Moves und Effekte können sich sehen lassen. Aber die Langzeigmotivation bleibt aus. Schuld daran sind bei der PC-Version sicherlich die horrenden Grafikanforderungen und auch die Abwechslung bei den Gegnern lässt zu wünschen übrig. Masse ist eben nicht alles. Der Multiplayer-Modus ist eine Enttäuschung und hätte auch gleich weggelassen können. Dazu noch kämpft das Spiel mit unterschiedlichen grafischen Detailstufen. Fans des Kinofilms "Hard Boiled" können hier allerdings eine Fortsetzung miterleben. Stranglehold hat sicherlich Potential verspielt, ist aber vom Prinzip her ein solider Shooter.


und sonst noch ...
John Woo Presents Stranglehold (Facts)
   




Stand: 25.12.2007
Facts
Titel: John Woo Presents Stranglehold
Genre: Action - Adventure
Publisher: Midway Games GmbH
Release: 28.09.2007 PC-CD/DVD
USK: ab 18
Release:
Handyspiele
Entwickler: Midway Studios Chicago




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: vorhanden
pro Windows PC: 1 Spieler



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel


© 2018 by GamesView.de