Home > Spieletests > Windows PC > Desperados - Wanted Dead or Alive

Review

Desperados - Wanted Dead or Alive

PC-CD/DVD
Wertung   
8 von 10 Sternen



von Burkhard Büttner, 06.07.2004

In Desperados übernehmen Sie das Kommando über eine Gruppe von bis zu sechs Kopfgeldjägern, doch ein zu schneller Finger am Abzugshahn des Colts führt dabei sehr oft zum Scheitern der Mission. Um die einzelnen Missionen erfolgreich meistern zu können, müssen Sie die verschiedenen Eigenschaften Ihrer Kopfgeldjägertruppe taktisch klug kombinieren. Nur so können Sie es schaffen, das geheime Versteck des Anführers der Banditen ausfindig zu machen und ihn in einer finalen Schlacht zu stellen, deren Ausgang von Ihrem Können maßgeblich abhängt. Aber was wäre der Wilde Westen ohne eine ordentliche Ballerei? Doch zuerst müssen Sie Ihre Crew aus prikären Situationen befreien. John Cooper ist ein richtiger Haudegen. Mit Colt und Messer kann er ebenso gut umgehen wie mit seinen Fäusten. Von Ihrem Team ist er der einzige, der steile Felswände o.ä. heraufklettern kann. Samuel Williams müssen sie von einer Ranch retten, auf der schießwütige Cowboys ihr Unwesen treiben. Sam kann aber hervorragend mit seiner Winchester und montierten Gatling-Guns (Schnellfeuergewehre) umgehen und ist ein Spezialist für Dynamit und Sprengstoff. Er trägt zur Ablenkung von Gegnern als einziger eine Schlange im Sack mit sich. Doc Mc Coy muß vor dem Hängen bewahrt werden. Seine Spezialität sind seine Buntline, ein Revolver mit verlängertem Lauf, mit der er Präzisionskugeln verschießen kann. Neben Gasballons und Gasfläschchen ist sein Spezialgebiet das Heilen von Wunden, er kann aber auch Vogelscheuchen zur Ablenkung aufstellen und Schlösser knacken. Sollten Sie Ihr eigenes Team außer Gefecht gesetzt haben, kann er es wieder aufwecken. Kate o'Hara soll gelyncht werden, was Sie selbstverständlich vermeiden sollten. Denn sie ist perfekt mit Tricks, kann sich anschleichen und sich als feine Dame tarnen, um so ihre Gegner abzulenken und zu überwältigen.

ScreenshotMia Yung ist die jüngste und zierlichste im Team. Ihre Bewaffnung beschränkt sich auf ein Blasrohr, mit dem Sie ihre Gegner vergiften kann. Mia eignet sich sehr gut dazu, Gegner in eine Falle zu locken, indem sie sich in einem Fass versteckt und Ihre schrille Pfeife benutzt. Nicht zu vergessen ihr Äffchen Mr. Leone, den Sie auf die Gegner hetzen kann. Der letzte im Bund ist Sanchez, seine Waffe ist die Schrotflinte. Als waschechter Mexikaner hat er natürlich auch immer Tequila in kleinen Fläschchen dabei, womit er auch seine Gegner gern betrunken macht. Sanchez ist der einzige im Team, der Gebäude betreten kann, auch wenn sich Gegner darin aufhalten. Dann nämlich macht er mit ihnen kurzen Prozeß und schmeißt sie kurzerhand aus dem Fenster. Mit dieser Truppe sollten Sie sich vertraut machen. Allerdings hilft Ihnen das Spiel, in dem Sie jedes Mal, wenn Sie ein neues Mitglied aufgenommen haben, ein Tutorial durchlaufen müssen, welches Ihnen die Eigenschaften der einzelnen Personen erklärt und demonstriert. Desperados ist ein Spiel ohne 3-D-Kamera-Funktionen, d.h. gespielt wird aus der Vogelperspektive, es kann lediglich ein gewünschter Bildausschnitt vergrößert werden. Die Grafik ist liebevoll und farbenfroh gestaltet und man sollte sich die Zeit nehmen, auf die kleineren Details zu achten, sie sich durchaus auch dazu einsetzen lassen, nicht entdeckt zu werden. Die Steuerung erfolgt mit der Maus und ist sehr leicht zu erlernen. Die einzelnen Funktionen, wie z.B. schießen oder markieren, können zum einen mit der Maus angewählt werden, zum anderen gibt es jede Menge Shortcuts, die Ihnen das Leben erleichtern. Zu Beginn jeder Mission erhalten sie ein kurzes Mission-Briefing, dann kann es aber auch schon losgehen. Wie bereits oben erwähnt, sollte man nicht immer gleich auf alles schießen, was eine Waffe trägt. Sinnvoll ist es auch, seine Spuren zu verwischen, denn was nützt es, wenn man einen Gegner KO geschlagen hat und ihn dort liegen lässt, wo die nächste Patrouille ihn sofort entdecken könnte? Sie sollten es unbedingt vermeiden, unbewaffnete Zivilisten über den Haufen zu schießen. Das Handbuch warnt hier nochmals eindringlich, nicht auf den Pianisten zu schießen. Während in den Turorials die Handlung festgelegt ist, können Sie sich in den Missionen über die gesamte Karte bewegen und nach eigenem Ermessen handeln. Oftmals gilt es, bestimmte Gegenstände einzusammeln - wie z.B. Dynamit, Gasphiolen, Steine - um Ihre Mission zu erfüllen. Waffenmunition steht Ihnen unbegrenzt zur Verfügung, doch hin und wieder muß auch mal ein Pferd gestohlen werden. Auf diese kann auch von einem Balkon oder von einer Mauer gesprungen werden, allerdings ist es nicht ratsam, sich ein unbesatteltes Pferd auszusuchen... Wind und Wetter spielen auch eine große Rolle, oder haben Sie schon mal versucht, Dynamit bei ströhmendem Regen anzuzünden?

Weitere Hilfen gibt Ihnen das Handbuch, u.a. sind dabei Tips für den Kampf, wie Sie den Gegner ausschalten können oder was Sie tun sollten, wenn man Sie entdeckt hat. Sehr interessant ist auch die Quick-Action-Funktion. Diese ermöglicht es Ihnen, durch eine Art Makro verschiedene Aktionen gleichzeitig ablaufen zu lassen. Z.B. wenn eine Person aus Ihrem Team den Gegner ablenken soll und eine andere sich gleichzeitig an ihn heranschleichen muss. Diese Funktion kann sich im Laufe des Spiels als sehr nützlich oder auch lebenswichtig erweisen. Leider ist das Zusammenspiel mit anderen Spielern über LAN aufgrund des festgelegten Spieleablaufs nicht möglich.


Fazit PC-CD/DVD

von Burkhard Büttner

Bei Desperados kommt so richtige Westernstimmung auf. Sehr schön gestaltet sind die einzelnen Landschaften, hier sieht man, dass auch die Programmierer Spaß an der Gestaltung hatten. Entgegen der aktuellen Entwicklung, Strategiespiele mit wilden 3-D-Kamerafunktionen auszustatten, um die Situationen aus verschiedenen Perspektiven betrachten zu können, ist Desperados erfreulich einfach in der Steuerung. Lediglich die Zoomfunktion ist etwas schwach ausgefallen, denn die vergrößerten Objekte und Personen sind doch recht pixelig geraten. Interessant wäre auch noch eine Mehrspieler-Option gewesen. Alles in Allem ist Desperados ein Spiel für Strategen, hektische Action kommt erst auf, wenn man seinen Colt benutzt.


und sonst noch ...




Stand: 06.07.2004
Facts
Titel: Desperados - Wanted Dead or Alive
Genre: Echtzeit - Strategiespiel
Publisher: Atari Deutschland GmbH
Release: 2001 PC-CD/DVD
USK: ab 12
Release:
PC-CD/DVD2001
Entwickler: Atari




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: nicht vorhanden



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel


© 2018 by GamesView.de