Home > Spieletests > Windows PC > Battlefield 3

Review

Battlefield 3

PC-CD/DVD
Wertung   
10 von 10 Sternen


GamesView Hotgame

von Burkhard Büttner, 08.01.2012

Was waren das für Diskussionen: Ist Battlefield 3 der beste Shooter des Jahres, oder ist Modern Warfare 3 vielleicht doch besser? Relativ zeitnah und noch vor Weihnachten fand dann der große Showdown der beiden Shooter-Boliden statt. Und was kann nun dieses Wunderwerk der Programmiertechnik wirklich? Wir werden uns das einmal anschauen.

Die Battlefield - Reihe ist berühmt für den authentischen Multiplayer-Modus mit seinen riesigen Maps und der Einbindung von Fahrzeugen und Flugzeugen ins Kampfgeschehen. Deshalb verbindet man Battlefield 3 auch zuerst nur mit online-Spaß. Im neuesten Ableger zeigte uns EG Games aber, dass sie auch durchaus gute Singleplayer-Kampagnen entwickeln können, die es grafisch krachen lassen. Diese führt uns zunächst nach Iran in die Hauptstadt Teheran, wo Sie als Sergeant Blackburn Bereiche sichern muss. Sie übernehmen nicht das Kommando, sonder erhalten Ihre Befehle von dem Gruppenführer und müssen ihm folgen. Eine gewisse Ähnlichkeit zu Modern Warfare hinsichtlich des Gameplay sowie der Art, wie die Geschichte erzählt wird, kann man nicht abstreiten, allerdings sorgt das Ganze auch für eine gehörige Menge Action. Vielleicht aber gerade deshalb. Die Solo-Kampagne fängt mit einem Verhör an, in dessen Verlauf Blackburn erzählt, was vorgefallen ist. Natürlich werden wir im Verlaufe des Verhörs auch in Situationen hineinversetzt, in denen Sie in Panzer und Flugzeuge schlüpfen dürfen, aber das kommt uns doch alles irgendwie bekannt vor. Zur Geschichte muss man nicht viel sagen, lassen Sie sich überraschen. Aber originell ist natürlich etwas anderes: Irgendwo gibt es halt immer eine Terroristengruppe und diese sorgt für eine Bedrohung gegen die etwas unternommen werden muss. So im Groben ist das auch die Story rund um Battlefield 3. Im Rahmen dieser Story gelangen Sie meistens zu Fuß von der einen aussichtslosen Situation in die nächste und folgen meistens Ihrem Squad-Leader. Damit der Frust nicht allzu groß wird, wurden automatische Speicherpunkte vernünftig platziert, sodass man nach einer misslungenen Aktion nicht wieder von Anfang anfangen muss. Unterstützt werden Sie dabei von Kameraden, die vom Computer gesteuert werden. Das macht der auch ganz gut, und so kommt sogar etwas wie Team-Feeling auf. Aber hin und wieder neigen die Kollegen dazu, stumpf in das gegnerische Feuer zu laufen, doch der Feind ist da nicht besser und agiert an manchen Stellen wie Moorhühner auf der Jagd.

Battlefield kann nur über den Standard-Webbrowser gestartet werden. Dafür ist das Nachladen eines Add-Ons erforderlich, was aber sehr schnell von Statten geht. Auf dem Home-Bildschirm sehen Sie Ihren aktuellen Status sowie die nächstmöglichen Upgrades, die Sie erspielen können. Dazu erhalten Sie Informationen, welche Ihrer Freunde gerade online sind und was sie zudem derzeit - falls sie online sind - im Spiel für Auszeichnungen und Upgrades erhalten haben. Um direkt mit ihnen in Kontakt zu treten genügt ein Doppelklick und es wird ein privater Chat-Room aufgebaut. Natürlich können Sie auch direkt das Profil Kameraden anzeigen und sich direkt auf dem Server einloggen, auf dem er gerade spielt. Interessant ist das so genannte Leaderboard, auf dem Sie und Ihre Freunde nach dem aktuellen Gesamtpunkte-Stand gelistet werden. Dieser Gesamtpunkte-Stand bezieht sich allerdings nicht nur auf einen bestimmten Bereich, sondern auch auf besondere Fähigkeiten und Leistungen am Boden oder in der Luft beziehungsweise im Team.

Die Soundkulisse von Battlefield 3 kann man schlichtweg als der Hammer bezeichnen, denn besser geht es wirklich nicht mehr. Die Geräuschkulisse sollte sich jeder einmal mit voll aufgedrehten hochwertigen Boxensystemen anhören. Es ist schon gigantisch, wie es die Programmierer schaffen, den Spieler allein durch das Wummern von Artillerie und das Rattern von MGs derart an das Spielgeschehen zu fesseln. Das gilt vor allem für den Singleplayer-Modus, aber genau dieser lebt ja von der Atmosphäre. Jede Waffe hat sein charakteristisches Geräusch und abhängig von der Umgebung verändert sich auch das Klangbild: Befinden Sie sich in engen Räumen und Tunneln, hallen die Geräusche von den Wänden wieder, während sich die Schallwellen auf freiem Feld ganz anders verhalten.

Grafisch hat Battlefield 3 tatsächlich so einiges zu bieten. Besonders auffällig ist dies zum Beispiel bei der Bewegung von Personen, wie Teamkollegen. Wenn sie hinter Mauern in Deckung springen oder über eine Mauer klettern müssen, dann sieht das absolut authentisch aus, ja fast schon filmreif. Sogar der Wechsel zwischen den Waffen läuft so ab, wie es auch im tatsächlichen Einsatz sein würde, nämlich abhängig von der Größe der Waffe mal eher langsam und mal schneller. Ganz frei von Fehlern ist allerdings auch Battlefield 3 nicht. Bei gescripteten Leveln wie im Singleplayer-Mdous ist die Welt noch in Ordnung. Im Multiplayer-Modus fallen doch schon einige grafische Ungereimtheiten auf, die nach einem Patch schreien. Da kommt es schon einmal vor, dass Sie Teile eines Gegners durch die Wand sehen können, was natürlich seine Überlebenschancen schnell schwindend gering werden lässt. Wenn Sie aber die Gelegenheit haben, sollten Sie sich die Lichteffekte anschauen. Es ist gigantisch, was für physikalische Grundlagen hier bei der Darstellung von Spiegelungen und Lichtbrechungen angewendet worden sind. Die Hardware-Anforderungen sind dafür allerdings enorm. Eine potente CPU und eine ebenso leistungsstarke Grafikkarte sind ein absolutes Muss, jedoch nur die High-End-Karten schaffen die Ultra-Auflösung, und wer hat schon so einen Rechner?

Für die meisten Battlefield-Veteranen ist es aber der Multiplayer-Modus, weshalb sie das Spiel kaufen. Insgesamt stehen zu Beginn 9 Maps zur Verfügung. Mit dem Map-Pack "Back zu Karkand", das Besitzer der Limited Edition automatisch erhalten, werden es dann noch vier interessante Maps mehr. Negativ fällt auf, dass die Lade-Zeiten, um sich auf einem Server einzuloggen, verhältnismäßig lange dauern. eigentlich unverständlich, Zumal die Daten prinzipiell auf dem eigenen Rechner vorliegen. Leider ist es nicht mehr möglich, im eigenen LAN zu spielen. Stattdessen wird eine Internetverbindung - eine dauerhafte - vorausgesetzt. Anlass zur Kritik gab der neue Dienst Origin, über den sämtliche Logins und Patches gesteuert werden. Zudem wurden sämtliche Spiele, die mit dem EA Downloader abgerufen werden konnten und dort registriert waren, auf Origin übertragen. Die Diskussionen um die Produktpolitik rund um Origin waren gigantisch und auch sehr verständlich. prinzipiell durfte EA über Origin sämtliche Daten über den Computer abrufen. Wenn der Kunde das nicht wollte, konnte er auch nicht das Spiel installieren. So einfach war das. EA hat nachgebessert, was das eigentliche Problem aber nicht wirklich beseitigt hat. Es besteht die Hoffnung, dass EA aus diesen Fehlern gelernt hat und zukünftig seine Kunden nicht mehr mit solchen EULAs geißeln wird. Ein weiteres Problem ist nämlich, dass ein Weiterverkauf des Spiels nicht mehr möglich ist, sobald es registriert wurde. Dagegen kann man halten, dass die DVSs nicht mehr benötigt werden, weil man über Origin jederzeit Zugriff auf die Spiele-Daten hat. Abschließend wollen wir aber ein Spiel nicht schlechtreden, weil der Downloader in die Kritik gekommen ist. Wir wollen das Spiel bewerten, die Grafik, das Gameplay und den damit verbundenen Spielspaß. Und in diesen Bereichen macht Battlefield 3 seine Sachen sehr gut. Eine Zumutung sind allerdings die Patches: Einerseits freut es den Spieler, dass das Spiel verbessert wird. Aber andererseits bringt es in den ländlichen Gegenden mit langsamen DSL-Verbindungen - oh ja Ihr lieben Städter, die gibt es leider immer noch - eine Menge Frust mit sich, wenn Pakete mit mehreren Gigabyte Daten heruntergeladen werden müssen.

Um an einem Multiplayer-Spiel teilzunehmen, rufen Sie den Server-Browser auf. Hier kann nach Belieben gefiltert werden. Insgesamt stehen 6 Modi zur Verfügung: Conquest (Capture the Flag) Large, Conquest, Rush (Ein Tema muss elektronische Kisten ausschalten, ein Team mus dies verhindern), Squad Rush (Verschiedne Abschnitte einnehmen bzw. verteidigen), Squad Deathmatch (Sqad-Teams gegeneinander) und Team Deathmatch (Teams gegeneinander). Natürlich dürfen Sie auch nur nach Ihrer Lieblingsmap filtern. Besitzer der Limited Edition erhalten automatisch das Karten-Erweiterungs-Paket "Back to Karkand" mit der Update-Funktion von Origin heruntergeladen. Das dauert vor allem bei langsamen Internetverbindungen schon einige Stunden. Abhängig von der Kartengröße nimmt auch der erste Login einige Zeit in Anspruch. Die Karten allerdings sind das Herz des Spiels und für das Warten werden Sie mit einer sehr großen und detailgetreuen Landschaft belohnt. Kaum ein anderer Shooter bietet so eine große Spieltiefe, und damit meinen wir nicht nur die riesigen Karten. Durch die Kombination verschiedener Klassen Sturmsoldat (Sanitäter), Versorger (Nachschub), Pionier (Reparatur) und Aufklärer kann eine sehr effektive Truppe zusammengestellt werden. Jede Klasse hat sein eigenes Waffenarsenal und Zubehör, was sich allerdings erst erspielt werden muss. So kann man sich seine Lieblingswaffe speziell "hochspielen" und zum Beispiel mit anderen Visieren, Griffen oder Läufen ausstatten. Mit steigendem Rang gibt es dann natürlich auch neue Waffen, wobei im Karkland-Paket neue Waffen einbezogen sind. Die Klassen können zu Beginn nur auf Standard-Funktionen zugreifen. Der Sanitäter beispielsweise kann am Anfang lediglich Medipacks ausgeben, später allerdings stehen ihm Defibrilatoren zur Verfügung, mit denen er Kameraden wieder heilen kann. Dafür gibt es genauso viele Punkte wie für das Erledigen eines Gegners. Im Verlaufe des Spiels können Sie je nach Klasse eigene Spawn-Punkte installieren, Mörser einsetzen und Ziele für die eigenen Flieger anvisieren. Viele Neuerungen finden wir nicht, dafür aber riesigen Maps mit bis zu 64 Spielern und schon wegen der unterschiedlichen Klassen eine große Zahl an taktischen Möglichkeiten).

Zu guter Letzt gibt es auch noch einen Koop-Modus, in dem sich zwei Spieler durch insgesamt 10 Missionen gemeinsam durchkämpfen müssen. Im Vordergrund steht hier allerdings lediglich das abwehren von anrückenden Gegnern auf Schauplätzen, die in der Singleplayer-Kampagne auftreten. Für den kurzen Spaß zwischendurch eine nette Variante.


Fazit PC-CD/DVD

von Burkhard Büttner

Battlefield 3 ist für mich das Top-Spiel des Jahres 2011. Selbst Multiplayer-Veteranen sollten sich einmal den Single-Player-Modus anschauen, denn der ist wirklich gut gelungen. OK, da kann bei weitem nicht so viel von der Umgebung in Mitleidenschaft gezogen werden, wie im Multiplayer-Modus. Dafür bietet die Kampagne eine Menge Action, wobei mir die Geschichte doch ziemlich bekannt vorkommt. Dafür haben die Programmierer eine Stimmige Kampagne auf die Beine gestellt, die sich vor Call of Duty nicht verstecken muss, zumal die Grafik mit Fug und Recht wohl das derzeit beste ist, was auf einem PC programmiert werden kann. Ein Blick auf die Hardware-Anforderungen zeigt auch, wohin die Reise geht, denn DirectX11-unterstützende Spiele benötigen ordentlich Dampf unter der Haube. Ein Quad-Core-Prozessor und eine Grafikkarte der Reihe Radeon HD 5870 beziehungsweise Geforce 570 sollte es für vollen Spielspaß schon schein. Den Ultra-Modus können sicherlich nur die wenigsten einstellen, wie der Name schon sagt. Battlefield ist für mich derzeit die Referenz unter den Shootern und sticht CoD grafisch und soundtechnisch eindeutig aus.


und sonst noch ...
Battlefield 3 (Facts)
   
weitere Testberichte:
Battlefield 2 PC-CD/DVD 8 Sterne
News
02.02.2014 Player Appreciation Month gestartet
01.10.2013 Die exklusive Battlefield 4 Beta beginnt
09.11.2012 Battlefield 3 Premium Edition




Stand: 08.01.2012
Facts
Titel: Battlefield 3
Genre: Action
Publisher: Electronic Arts
Release: 27.10.2011 PC-CD/DVD
USK: ab 18
Release:




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: vorhanden
Schlachtgetümmel mit bis zu 64 Spielern
pro Windows PC: 1 Spieler
im Internet: bis zu 64 Spieler



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel

phase-6.de - Vokabeltrainer mit Schulbuchinhalten

© 2018 by GamesView.de