Home > Spieletests > Windows PC > Battlefield 2

Review

Battlefield 2

PC-CD/DVD
Wertung   
8 von 10 Sternen



von Burkhard Büttner, 09.08.2005

Zum Gameplay muss an sich nichts weiter erzählt werden, einen wirklichen Einzelspieler-Modus mit Story beziehungsweise geschichtlichen Hintergrund wie in den beiden Vorgängern gibt es nicht, allerdings kann man die Maps auch alleine gegen so genannte Bots (Computergegner) spielen. Die Steuerung erfolgt genreüblich mit der Kombination aus Tastatur und Maus, haben Sie einen Joystick so können Sie auch diesen optional verwenden, was sicherlich in fliegenden Einheiten sehr von Nutzen ist. Sehr viel gedreht wurde an der Grafikschraube, denn die Grafikendgine baut nicht mehr auf den Vorgängern auf, sondern wurde komplett neu entwickelt. Das zeigt sich besonders in den extrem realistisch gestalteten Maps und Einheiten sehr deutlich. Allerdings setzt die Grafik jetzt auch sehr hohe Anforderungen and die Hardware und die Ladezeiten sind dadurch extrem zu lang geraten. Ein Lob sollte aber dem realistischen Physiksystem gehören, denn erstmals wird die Materialdichte von Objekten berücksichtigt und deren Widerstandsfähigkeit gegen die unterschiedlichen Arten von Geschossen. Im Klartext heißt das: Sie sollten sich schon ganz genau überlegen, wo hinter sie Deckung suchen, denn Geschosse können Ihre Deckung durchschlagen.

Eine weitere wichtige Neuerung ist die Bildung von beziehungsweise Teilname an Squads. Haben Sie sich einem Squad angeschlossen, können Sie mit Ihren Squad-Teammitgliedern über VoIP (wenn Sie ein Headset angeschlossen haben) sprechen. So können Sie mit Ihrem Squadleader kommunizieren und sollten auch auf dessen Befehle und Anweisungen achten, die nur er vom Commander erhalten kann. Einen gewissen Rang vorausgesetzt, können Sie sich aber auch selbst als Commander bewerben, und die Verantwortung für mehrere Squads übernehmen. Hierzu muss aber zuerst das Team abstimmen, wobei höhere Dienstränge Vorrang haben. Sind Sie aber erst einmal Commander, nehmen Sie über den so genannten Commander-Modus am Kampfgeschehen teil und können so strategische Züge koordinieren (Scans der Umgebung, Versorgung der Squads, Artillerieschläge usw.) Insgesamt nehmen mehr als 30 Land-, Wasser- und Lufteinheiten inklusive Panzer, Hubschrauber und Kampfjets am Kampfgeschehen teil. Dabei hat das Team am ehesten Chancen auf Erfolg, dass auch tatsächlich wie ein Team zusammen arbeitet und die verschiedenen Fähigkeiten eines jeden Mitglieds perfekt kombiniert. Sie können sich für die Seiten der US Marines, der Volksbefreiungsarmee (Peoples Liberation Army) oder für die Koalition des nahen Ostens (MEC) entscheiden, natürlich jede Seite mit spezifischen Waffengattungen. Ein Team kann aus Special Forces, Pionieren, Sanitätern, Sturmsoldaten, Versorgungssoldaten, Scharfschützen und Panzerabwehrschützen bestehen. Durch geschickte Kombination ist es dadurch einem Team möglich, sich selbst zu versorgen, Fahrzeuge und Brücken zu reparieren, Einheiten zu zerstören oder auch gegnerische Stellung aus der Ferne zu bekämpfen. In Battlefield 2 haben alle Einheiten auch einen persönlichen Fallschirm, den Sie benutzen können, wenn Sie zum Beispiel einen hohen Berg herunter springen wollen ohne Schaden zu nehmen. Und auch rennen ist jetzt möglich, allerdings nur – wie im richtigen Leben – mit begrenzter Zeit oder besser gesagt: Bis Ihnen die Puste ausgeht. Online können so bis zu 64 Spieler gegeneinander antreten, wobei sich die Maps an die Spielerzahl anpassen. Leider müssen Sie sich vor dem Online-Spiel erst einmal via Gamespy registrieren und dort einen Account eröffnen, damit Ihre Leistungen und Statistiken festgehalten und u.a. neue Waffen frei geschaltet werden können. Leider sind ist die Zeit, bis Sie endlich am Online-Gefecht teilnehmen können, viel zu lang geraten. Verursacht wird das vor allem durch den sehr langen Login.


Fazit PC-CD/DVD

von Burkhard Büttner

Battlefield 2 zeigt ohne Zweifel, was so alles auf einem PC möglich ist. Aber das hat auch seinen Preis, denn die Anforderungen an die Hardware sind schon enorm und auch die elendig langen Online-Login-Zeiten rauben einem den letzten Nerv. Schade ist auch, dass es keinen Einzelspieler-Modus gibt und man somit gezwungen ist, Online oder im LAN zu spielen, denn gegen Bots zu spielen macht einfach keinen Spaß. Die eigentlich gute Idee, VoIP zu nutzen geht im Spiel leider unter, denn oft sind im Netz reine Einzelgänger unterwegs, die sich einen Dreck um Teamarbeit scheren.


und sonst noch ...
Battlefield 2 (Facts)
   
weitere Testberichte:
Battlefield 3 PC-CD/DVD 10 Sterne
News
02.02.2014 Player Appreciation Month gestartet
01.10.2013 Die exklusive Battlefield 4 Beta beginnt
09.11.2012 Battlefield 3 Premium Edition




Stand: 09.08.2005
Facts
Titel: Battlefield 2
Genre: First Person Shooter
Publisher: EA Games
Release: 23.06.2005 PC-CD/DVD
USK: ab 16
Release:
PC-CD/DVD04.11.2004
Entwickler: Digital Illusions CE
off. Website battlefield2.eaga...




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: vorhanden
pro Windows PC: 1 Spieler
im Internet: bis zu 64 Spieler



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel


© 2018 by GamesView.de