Home > Spieletests > Windows PC > Angels vs. Devils

Review

Angels vs. Devils

PC-CD/DVD
Wertung   
7 von 10 Sternen



von Burkhard Büttner, 10.06.2004

Worum geht's?
Die Geschichte ist so alt wie die Welt, wer siegt im Kampf Gut gegen Böse? Treten Sie als Erzengel Gabriel oder als des Teufels Belzebub an und stürzen Sie sich ins Gefecht. Dem Belzebub ist es gelungen, das Siegel des Himmelstors zu durchbrechen und auf die Erde zu gelangen. Wenn das Böse siegt, wird Satan über 1000 Äonen über die Menschheit herrschen.


Vor dem Spiel
Entweder als Erzengel Gabriel oder als des Teufels Belzebub (bei beiden Charakteren haben Sie die Möglichkeit, diese in Aussehen und Eigenschaften Ihren Wünschen anzupassen) können Sie eine Kampagne durchspielen oder aber auch ein freies Spiel starten.

Der Unterschied der freien Spiele zur Kampagne liegt darin, dass Sie in der Kampagne keine Charaktere auswählen können. Im freien Spiel gilt es, ein Team von jeweils vier Spielern auszuwählen und zu koordinieren.


Das Spiel
In jedem Level müssen Sie Punkte sammeln, die Sie am Ende bei einem Händler gegen wertvolle Ausrüstungsgegenstände wie Stiefel, Schulterpanzer oder Helme eintauschen können. Einige Gegenstände sind möglicher Weise nicht verfügbar. Das liegt daran, dass diese erst im Laufe des Spiels frei geschaltet werden müssen. Sollte Ihnen mal Geld fehlen, können Sie Teile Ihrer Ausrüstung wieder verkaufen. Zudem erhalten Sie am Ende des Levels Erfahrungspunkte, die Sie auf Ihren Charakter in den Kategorien Stärke, Angriff, Verteidigung, Beweglichkeit und Schnelligkeit verteilen können. Während des Spiels können Sie mit Power-Ups die Leistung Ihrer Spielfigur verbessern oder diese auch heilen. Aber Vorsicht, denn es gibt auch Fallen, über die man besser nicht laufen sollte. Interessant ist zudem die Möglichkeit, Buchstaben einzusammeln, mit denen Sie Wörter bilden können. Ist ein Wort komplett, wird ein Ereignis aktiviert, was gut oder böse ist.

Im freien Spiel bekommen Sie vorgegeben, auf welchem Spielfeld welche Spielarten zu gewinnen sind. Da ist zum einen "Hol das Symbol", hier muss das gegnerische Symbol erobert und in seine Heimatbasis zurückgebracht werden. Im "Fluch" wird ein Mitspieler verflucht und muss innerhalb einer festgelegten Zeit versuchen, diesen Fluch wieder loszuwerden. "Vernichtung" spricht eigentlich für sich selbst: Finde alle Gegner und eliminiere sie. Bei "Habsucht" müssen Sie so schnell wie möglich einen bestimmten Geldbetrag einsammeln. Und zu guter letzt gilt es im "Wettlauf" eine bestimmte Strecke zurückzulegen und schneller zu sein als der Gegner, wobei es hier keinerlei Fair-Play-Regeln gibt.


Die Wahl der Waffen
Als Waffen stehen dem Engel himmlische Feuerbälle, Strahlen, Selbstheilung, Schockwelle, geringe Schwerkraft, Unsichtbarkeit, einfrieren, ein heiliger Schild und die mächtigste Waffe - nämlich das heilige Licht - zur Auswahl. Aber auch der kleine Teufel ist nicht wehrlos. Neben Feuerbällen, Bomben, Feueratem, Selbstheilung und Giftwolken finden sich auch Unsichtbarkeit, Lähmung, Höllenschild und als stärkste Waffe Satans Faust im Repertoire. wird feststellen, dass sich die Waffen eigentlich gar nicht wirklich unterscheiden


Grafische Umsetzung und Sound
Grafisch präsentiert sich Angels vs. Devils hübsch bunt und in 3D - Optik. Aber hier hätten die Programmierer noch einiges mehr aus dem Rechner holen können, mit der genannten Mindestkonfiguration sollte ein flüssiges Spielen auf jeden fall gut möglich sein. Die empfohlene Konfiguration ist mit diesem Spiel sicherlich noch weit unterfordert. Der Sound im Hauptmenü erinnert vom Stil her an den Film "Die nackte Kanone" und passt sehr gut zum Spiel.


Multiplayer
Im Netzwerk und auch im Internet können Sie gegen andere Mitspieler antreten. Hier gibt es zusätzlich zu den oben bereits erwähnten Features noch besondere Gimmicks. Unter anderem können Sie durch Sammeln von Power-Ups die gegnerische Steuerung stören, ihm eine "Kamerakopfnuss" geben und Rauch- und Blendbomben werfen.


Die Anleitung
Das Handbuch liegt auf der CD als PDF-Dokument bei, wodurch das Einlesen und Nachschlagen ziemlich erschwert wird, vor allem während des Spiels, wenn Tastenkombinationen nachgeschlagen werden sollen. Man kommt also um den Ausdruck der etwas über 40 Seiten nicht hinweg.


Fazit PC-CD/DVD

von Burkhard Büttner

Angels vs Devils ist ein ganz witziges Spiel ohne sinnvollem Hintergrund. Es erwarten Sie keine fantastischen Grafiken und das Spielprinzip ist recht simpel, eben so wie es zum Genre gehört. Der Sound ist ok, aber nicht überragend. Wie lange der Spielspaß dauert, hängt sicherlich vom Alter des Spielers ab. Fazit: ganz nettes Spiel und für den Preis i.O.


und sonst noch ...




Stand: 10.06.2004
Facts
Titel: Angels vs. Devils
Genre: 3D - Action - Shooter
Publisher: Schanz Interactive GmbH
Release: 29.03.2004 PC-CD/DVD
USK: ab 12
Release:
PC-CD/DVD29.03.2004
Entwickler: Enigma Software Productions
off. Website www.enigmasp.com/...




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: vorhanden
pro Windows PC: 1 Spieler
im Internet: bis zu 8 Spieler



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel

phase-6.de - Vokabeltrainer mit Schulbuchinhalten

© 2018 by GamesView.de