Home > Spieletests > Windows PC > Afrika Korps vs. D-Day

Review

Afrika Korps vs. D-Day

PC-CD/DVD
Wertung   
8 von 10 Sternen



von Burkhard Büttner, 06.03.2005

Gleich vorweg: Afrika Korps vs D-Day besteht aus zwei getrennten Spielen. In der Verpackung befinden sich insgesamt 3 Spiele-CDs und eine CD mit Patches, Demos und Trailern.

Lesen Sie hier die kompletten Testberichte der beiden Spiele:
   

Afrika Korps
Das Szenario ist im Zweiten Weltkrieg angesiedelt, der Kriegsschauplatz beschränkt sich jedoch ausschließlich auf Nordafrika und den Zeitraum zwischen 1941 und 1943. Sie übernehmen hier die Rolle eines Offiziers der deutschen oder englischen Armee. Vor den Missionen werden eine strategische Karte mit dem Frontverlauf sowie der historische Verlauf des Wüstenkriegs seit der letzten Mission eingeblendet.

Afrika Korps ist ein 3D-Echtzeitstrategiespiel, das optisch wie Command & Conquer Generäle oder Empire Earth wirkt, taktisch jedoch eher an Sudden Strike oder Blitzkrieg erinnert. Während bei herkömmlichen Strategiespielen der Aufbau einer Basis mit anschließender Massenproduktion von Einheiten vorherrscht, besitzt man bei diesem Spiel bereits sämtliche Einheiten zu Beginn und nur selten findet oder bekommt man Verstärkung.

Die Ansicht ist schwenk- und drehbar, dank des Kompass im Menü verliert man jedoch nicht den Überblick. Außerdem gibt es mehrere Zoomstufen. Da das Spiel in der Wüste Afrikas spielt, ist hellbraun der alles bestimmende Farbfaktor. Trotzdem wirken die Landschaften realistisch und abwechslungsreich. Die Einheiten sind gut animiert, zerstörte Fahrzeuge verschwinden nicht, sondern bleiben als Wracks zurück und blockieren möglicherweise nachfolgende Einheiten. Die Fahrzeuge hinterlassen Spuren und eine Staubfahne, wenn sie sich bewegen. Zudem gibt es ein ausgefeiltes Schattenspiel, selbst Trümmerstücke hinterlassen Schatten auf dem Boden, wenn sie durch die Luft wirbeln.

Fahrzeuggeräusche, Schüsse und Explosionen, dazu noch Hintergrundmusik: Für die Stimmung unverzichtbar, doch wer achtet schon auf die Qualität, wenn seine Fahrzeuge unter Beschuß liegen und dies eindeutig durch die Geräusche belegt wird? Auf keinen Fall ist die Hintergrundmusik störend oder sind die Geräusche unpassend.


D-Day
Vom Aufbau unterscheidet sich D-Day nicht von seinem Vorgänger, wohl aber von den Missionen, denn Sie beginnen mit der Landung als Fallschirmeinheit in der Normandie und müssen authentische Missionen bestehen, die zwischen dem 6. Juni und dem 20. August 1944 stattgefunden haben. Ziel ist die Vorbereitung der Landung, darauf folgt die tatsächliche Landung und die Invasion der Normandie und letztendlich die erfolgreiche Abriegelung des Kessels von Falaise. Ein wichtige Faktor ist die Zusammenarbeit mit der Résistance, also der französischen Widerstandsbewegung, die für die Alliierten wertvolle Unterstützungsarbeit geleistet hat. Zwischen den insgesamt 12 Einzelspieler-Missionen – unterteilt in 3 Kampagnen – in verschiedenen Schwierigkeitsstufen werden original Videoaufnahmen gezeigt, die Sprachausgabe ist allerdings auf Englisch, nur die Untertitel sind deutsch eingeblendet. Der Aufbau des Spiels und die Steuerung ist identisch geblieben.

Standardmäßig schauen Sie aus der Vogelperspektive auf das Schlachtfeld. Zusätzlich haben Sie aber noch die Möglichkeit, heran zu zoomen oder auch die Kamera zu schwenken. Die Grafik leistet sich keine Schwächen, kommt allerdings oft sehr dunkel daher. Fahrzeuge und Einheiten sind sehr detailliert, allerdings sind die Einzelnen Truppenteile schwer zu identifizieren und oft wird ein Klick auf die Einheit notwendig, um deren Aufgabe zu erkennen. Explosionen sehen toll aus und selbst zerstörte Einheiten bleiben zerstört in Trümmern am Boden liegen. Das Umland der Normandie wird mit viel Liebe zum Detail dargestellt

Der Sound passt zum Schlachtgetümmel, allerdings nervt die englische Sprachausgabe mit den deutschen Untertiteln ein wenig. Hier finden Sie keinen Unterschied zum Vorgänger.


Fazit PC-CD/DVD

von Burkhard Büttner

Afrika Korps
Ich kann das Spiel allen denen empfehlen, die schon Blitzkrieg und Sudden Strike gerne gespielt haben. Spieler, die eher die klassischen Strategiespiele mit Basenbau, Ressourcenmanagement und Tankrush bevorzugen, sollten sich dieses Spiel eher nicht zulegen.

D-Day
Eine gelungene Zugabe sind die original Filmdokumente und Augenzeugenberichte in einer sehr guten Qualität. D-Day präsentiert sich somit durchaus auch als Geschichtsunterricht und zu jeder Mission erhalten Sie auch die geschichtlichen Hintergründe kurz und präzise erläutert. Ohne Taktik kommt man allerdings nicht sehr weit, denn Nachschub ist selten und der Feind ist auf der Hut. Grafik und vom Sound her kann man zum Vorgänger keine Unterschiede feststellen. D-Day ist auf jeden Fall empfehlenswert.


und sonst noch ...
Afrika Korps vs. D-Day (Facts)
   




Stand: 06.03.2005
Facts
Titel: Afrika Korps vs. D-Day
Genre: Echtzeit Strategiespiel
Label: Brigades
Release: 01.10.2004 PC-CD/DVD
USK: ab 16
Release:
PC-CD/DVD19.11.2004
Entwickler: Monte Cristo
Digital Reality
off. Website www.afrikakorps-g...




GamesView unterstützen?
Dann bitte klicken bei ...
Click Here


Multiplayer-Modus
Multiplayer: vorhanden
pro Windows PC: 1 Spieler
im Internet: bis zu 8 Spieler



Letzte Spieletests
PC-CD/DVD  Xbox  Xbox 360  Playstation 2  Playstation 3  PlayStation Portable  Wii 

Playstation 4 Kung Fu Panda: Showdown der Legenden
PC-CD/DVD Pro Evolution Soccer 2015
Playstation 4 SingStar
PC-CD/DVD Civilization: Beyond Earth
PC-CD/DVD Borderlands: The Pre-Sequel!
PC-CD/DVD Alien: Isolation - Ripley Edition
Playstation 4 NBA 2K14

[ Weitere Spieletests




Letzte News
31.10. Crazy Machines 3: Willkommen zur Creepy Horror Physics Show
28.10. Titanfall 2 ab heute für Konsole und PC
28.10. Just Dance 2017 ab heute kann getanzt werden
28.10. Kostenloses Spiel "Project Cars - Pagani Edition" angekündigt
25.10. Hobby Landwirte aufgepaßt, der Landwirtschafts-Simulator 17 ist im Handel

R Top Tarif 160x600 Banner

© 2018 by GamesView.de